Saunabaden bei Krankheit

Mehr als 8 Mio. Bundesbürger gehen jeden Monat in die Sauna. Körperpflege, Abhärtung und Erholung gehören zu den wichtigsten Motiven für einen Besuch in der Sauna. Sollten Sie aber unter akuten Erkrankungen, wie Entzündungen, schweren Organbeschwerden oder Fieber leiden, gehen Sie zu Ihrem Arzt und lassen Sie es ihn beurteilen, ob Sie in die Sauna gehen können oder nicht. Er wird es Ihnen mit aller Wahrscheinlichkeit untersagen in die Sauna zu gehen, bis es Ihnen wieder besser geht.
Es gibt aber auch Krankheiten, wie Atemwegserkrankungen, oder Hauterkrankungen, die ein Saunabad durchaus zulassen. Besonders die Stärkung der allgemeinen Abwehrkräfte soll hier hervorgehoben werden, denn sie ist für uns als Menschen von großer Bedeutung.

Es gibt Krankheiten, bei denen der Saunabesuch auch als Therapie genutzt wird. Wichtig ist aber immer, dass dieser richtig und ohne Übertreibung durchgeführt wird und Sie ggf. einen Arzt zu Rate ziehen.